Fahrradanhänger für Babys – Test Zusammenfassung + Vergleich

Mit dem Baby auf Tour, Fahrradanhänger für die Kleinsten

Test Zusammenfassung + Vergleich

Viele begeisterte Radfahrer wollen ihre Kinder mit auf Tour nehmen und halten von daher nach einem sicheren Fahrradanhänger Ausschau. Die große Auswahl an Fahrradanhängern für Babys macht es den Eltern nicht immer leicht, sich für einen optimalen Anhänger, der auf die Bedürfnisse ihres Kindes abgestimmt ist, zu entscheiden.

Hierbei geht es schließlich nicht nur um das Gewicht, sondern auch um die Funktionen, Stoßdämpfer, Ein- oder Zweisitzer, um nur einige Kriterien zu nennen. Wenn man alle Kriterien bezüglich des Komforts, Sicherheit und Qualität beachtet, kann so ein Anhänger schon mal mehrere Hundert Euro betragen.

*zum Fahrradanhänger fürs Auto: Eufab 11514*

Von daher ist es sinnvoll, sich vor dem Kauf auf entsprechenden Internetseiten zu informieren, um einen speziell für ihr Kind geeigneten Fahrradanhänger zu finden. Auf entsprechenden Onlineseiten können sich Kunden in transparenten Testberichten über unterschiedliche Modelle informieren.

Hier finden sich auch sowohl positive als auch negative Reviews von anderen Käufern. Für einen besseren Überblick tragen Produktbeschreibungen, Stiftung Warentest, ADAC-Tests wie auch andere maßgebliche Testberichte bei. Zu den besonderen Merkmalen gehören in erster Linie die Sicherheit, Verarbeitung, Preis-Leistungs-Verhältnis, Wendigkeit und Funktionalität.

Kids Racer und was man bei einem Modell beachten sollte

Fahrradanhänger für BabysBesonders herausragend aus der großen Auswahl an Modellen ist der Kids Racer von Kids Touring, welcher ein Maximum an Qualität, höchsten Komfort, eine optimale Ausstattung und nicht zuletzt ein hohes Potential an Sicherheit verspricht.

Beim Kids Racer handelt es sich um ein sportliches Modell mit vielen, präzise durchdachten Details wie beispielsweise der wartungsfreien Elastomer-Federung und einer Weberdeichsel (2 Schlüssel), um nur Einiges zu nennen. Herausragend bei diesem Modell ist sein Zuladevermögen mit Sage und Schreibe achtzig Kilo.

Darüberhinaus gibt es die Modelle Croozer und Thule, die in den Tests auch sehr gut abschneiden. Man kann sie natürlich auch gebraucht erwerben.

Aber nicht nur als Fahrradanhänger ist der Kids Racer einsetzbar. Verwendung findet er unter anderem auch als Skater- beziehungsweise Joggerwagen sowie auch als Buggy. Die Sitze lassen sich leicht in Ruheposition verstellen und sind aus hochwertigem 3-D-Stoff gefertigt, welcher sich problemlos abziehen und waschen lässt.

Als Sonnenschutz dient ein wasserdichtes 3 in 1 Verdeck mit UV Schutz. Die großen Fensteröffnungen sind zusätzlich mit einem Insektenschutz versehen. Der Innenraum ist mit einem komfortablen Teppich (7mm) auf der Sicherheitsaluwanne ausgestattet. Mit einer Fußraumtiefe von fünfundfünfzig Zentimetern und einer Kopfhöhe von sechzig Zentimetern ist der Kids Racer nicht nur für Babys, sondern auch für Kleinkinder ideal.

Der Zusammenbau dieses Anhängers erfordert kein Werkzeug, sodass er stets und überall einsatzbereit ist. Die Speichenräder aus Aluminium liegen bei 40,6 cm/ 16 Zoll.

*zum Fahrradanhänger fürs Auto: Eufab 11514*

Optimale Sicherheit

Der Kids Touring ist mit einer hohen Sicherheitsausstattung versehen. Die Basis bildet eine stabile Sicherheitswanne aus Aluminium. Ebenso sicher und komfortabel ist der Fünfpunktegurt, welcher in Tiefe, Länge und Höhe verstellbar ist und über eine angenehme Polsterung verfügt. Dennoch sollte man bei kleinen Babys unbedingt Hängematten und Helm verwenden.

Die seitlich angebrachten Reflexionsbänder sorgen für optimale Sicherheit. Der schwer entflammbare Teppich ist abdampfbar. Besonders beispielhaft ist auch die Ausstattung mit LED-Licht (nach Straßenverkehrsordnung), wie auch die Wimpel und Reflektoren, ein Luxusmodell, das sich durchaus mit dem Chariot Cougar 1 vergleichen lässt.

Beide Modelle gehören zu den Vorreitern im oberen Preissegment mit höchstem Niveau sowohl in der Ausstattung als auch im technischen Bereich. Die Unterschiede finden sich allerdings in der technischen Ausstattung. So verfügt der Chariot beispielsweise über ein Skiset, welches der Kids Racer nicht enthält.

Komfort auf vier Rädern

Dies beschreibt das Fahrgefühl vollkommen, da der Anhänger durch seinen tiefen Schwerpunkt optimal auf der Straße liegt, was die Fahrt sehr angenehm gestaltet, besonders beim Lenkverhalten.

Gleichzeitig bietet der stabilisierende Sitz und die Elastomer Federung allerhöchsten Fahrkomfort für die Kleinsten. Die Verarbeitung (DIN EN ISO 9001 2008) garantiert eine lange Haltbarkeit dieses Anhängers. Somit gehört der Kids Racer zu den Top 10 eines breiten Angebots an Fahrradanhängern.

*zum Fahrradanhänger fürs Auto: Eufab 11514*

zurück zur Fahrradanhänger Test Zusammenfassung