Fahrradanhänger für Anhängerkupplung – Test Zusammenfassung + Vergleich

Fahrradanhänger für Anhängerkupplung – Test Zusammenfassung + Vergleich

Sport ist für viele Menschen ein Teil des Lebens und dies nicht nur bei Wettkämpfen. Besonders das Radfahren wird auch im Urlaub oder auf Reisen gerne unternommen. Dabei müssen bei längeren Strecken die Fahrräder natürlich auch transportiert werden.
fahrradanhaenger-fuer-anhaengerkupplungEin Kofferraum bietet bei den meisten Fahrzeugen aber nicht ausreichend Platz und gerade wenn mehrere Personen ein Fahrrad besitzen, wird es zusätzlich kompliziert. Allerdings haben viele Autos eine Anhängerkupplung und so gibt es natürlich auch Fahrradanhänger, welche an diesen befestigt werden können. Aber auch als klappbare Variante sind sie zu erwerben.

Doch was macht einen guten Fahrradanhänger aus? Wie immer im Leben müssen auch bestimmte Kriterien erfüllt sein, damit zu einem Kauf geraten werden kann. Dabei sind die Anforderungen allein schon vom Gesetz her, sehr hoch gesteckt.

*zum Fahrradanhänger fürs Auto: Eufab 11514*

Vor- und Nachteile

Nicht verschwiegen werden sollen an dieser Stelle aber die Vor- und die Nachteile eines Fahrradanhängers für die Anhängerkupplung. Ein Nachteil besteht natürlich darin, dass das Fahrzeug unbedingt eine Anhängerkupplung besitzen muss, um mit einem solchen System ausgerüstet zu werden.

Eine Nachrüstung nur für diesen Zweck ist zudem sehr teuer und dürfte für viele den Rahmen des Budgets sprengen. Allerdings gibt es noch weitere Trägersysteme, die auch auf anderen Fahrzeugen installiert werden können, so das Alternativen zur Verfügung stehen. Aber auch der Anhänger selbst ist nicht ganz günstig.

Die Anschaffungskosten liegen deutlich höher, als dies bei anderen Trägervorrichtungen der Fall ist. Dennoch kann nur zu einem Kauf geraten werden, denn die Vorteile überwiegen diese wenigen Nachteile bei weitem.

MontageSo steigt der Benzinverbrauch unmerklich, bei anderen Arten ist der Spritverbrauch allein aufgrund des höheren Luftwiederstandes deutlich größer anzusetzen. Auch kann das System einfach beladen werden und die Fahrräder müssen nicht erst auf das Dach gewuchtet werden.

Letztlich ist auch die Montage sehr simpel und leicht und zudem um ein Vielfaches sicherer als etwa bei einem Heck- oder Dachträger. Fahrradanhänger für die Anhängerkupplung werden daher vom TÜV auch schneller abgenommen.

Grundsätzliche Eigenschaften

Fahrradanhänger müssen strenge Normen erfüllen, bevor sie durch den Gesetzgeber zugelassen werden. Dies macht aber gerade Fahrradanhänger für die Anhängerkupplung enorm sicher. So muss jeder Fahrradanhänger für die Anhängerkupplung zwangsläufig über eine Aufnahmefläche für ein Nummernschild verfügen.

KennzeichenWichtig ist dabei, dass für den Fahrradanhänger ein eigenes Kennzeichen erstellt werden muss. Einfach das Kennzeichen vom Heck des Fahrzeuges zu entfernen, ist nicht erlaubt. Die meisten Fahrradanhänger dieser Art sind aus sehr robustem Aluminium, einige Varianten auch aus Edelstahl gefertigt.

Dies verleiht ihnen einen hohe Haltbarkeit, was besonders im Bereich der Kupplung von enormer Bedeutung ist. Daher empfiehlt es sich, beim Kauf besonders auf diesen Bereich Acht zu geben.

*zum Fahrradanhänger fürs Auto: Eufab 11514*

Auch die Haltesysteme für die Fahrräder sollten unter die Luppe genommen werden. Die meisten Fahrradanhänger dieser Bauart schneiden hier zwar sehr gut ab, aber Vorsorge ist besser als später in einen Unfall verwickelt zu werden.

Modell der Spitzenklasse

Damit jeder weiß, welche Eigenschaften von Bedeutung sind, haben wir hier einige Modelle zusammengetragen, welche alle Anforderungen erfüllen. Sie können also Bedenkenlos gekauft und montiert werden, denn sie sind als absolut sicher anzusehen.

Thule EasyFold 931

Thule EasyFold 931Eines der Topmodelle ist der von Thule produzierte EasyFold 931. Dies kann man auch bei Fahrradanhänger Testsieger 2017 entnehmen. Aber auch andere Modelle wie Atera sind gut vertreten. Er kann zwar nur zwei Fahrräder aufnehmen, bietet dafür aber ein hohes Maß an Sicherheit. Das Modell eignet sich für Rahmengrößen zwischen 22 und 80 mm und deckt damit den Großteil aller verfügbaren Fahrradarten ab. Sogar E-Bikes oder vier Fahrräder auf einmal können mit ihm transportiert werden.

Die Montage erfolgt sehr Einfach, wobei der Verschluss automatisch einrastet und durch drücken des Hebels gesperrt wird. Ist dies geschehen, ist die Verriegelung nicht ohne einen gewissen Kraftaufwand zu lösen, was zeigt, dass auch starke Windböen oder holprige Straßen diesem Modell nichts ausmachen.

Er bleibt sicher auf der Kupplung befestigt, selbst wenn er mit dem Maximalgewicht beladen wurde. Dies liegt hier übrigens bei 60 Kilogramm also je Fahrrad 30 Kilogramm.

Die Laufradgröße ist universal. Zwischen den Fahrrädern verbleiben bis zu 22 cm Platz, was für eine komfortable Befestigung sorgt. Der nach unten geschlossene Boden verhindert effektiv, dass die Räder durch Straßenschmutz verunreinigt werden.

Thule EasyFold 931 KompaktSollte einmal Zugang zum Kofferraum benötigt werden, so lässt sich der Anhänger einfach nach unten Klappen, ohne das dieser entfernt werden muss. Praktisch ist vor allem, dass der Träger einfach gefaltet werden kann, wenn dieser nicht benötigt wird.

Dabei lässt sich das Modell in der Größe soweit reduzieren, dass er in jeden Kofferraum passt. Ein weiterer Punkt für die Sicherheit: Alle Fahrräder können abgeschlossen werden. Das Modell von Thule ist nicht gerade ein Schnäppchen, dafür aber sicher: Es kostet rund 500 Euro.

EUFAB 11514 Kupplungsträger „Luke“

EUFAB 11514 Kupplungsträger LukeDiese Modell ist quasi der König darin, was die Ladungskapazität angeht. Er kann gleich vier Räder aufnehmen und insgesamt bis zu 70 Kilogramm tragen. Dabei verfügt das System über einen speziellen Schnellverschluss, welcher sich absolut fest um die Kupplung legt.

Mit einem einfachen Dreh wird der Träger gesichert und bleibt dann selbst bei größten Belastungen fest an seiner Position. Gefertigt aus Stahl bietet er eine enorme Widerstandsfähigkeit und ist dennoch flexibel, sodass er Stöße effektiv abfängt.

Unterstützt werden alle Arten von Fahrrädern und Rahmengrößen zwischen 22 und 80 mm, was wiederum der gesamten Bandbreite an Fahrradmodellen entspricht.

Sollte einmal Zugang zum Kofferraum benötigt werden, kann der Träger einfach nach unten abgeklappt werden. Eine spezielle Diebstahlsicherung, welche direkt in die Befestigungen integriert ist, verhindert das Entwenden der Räder. Zwar ist das Modell ansonsten relativ einfach ausgestattet, allerdings bietet es alles, was einen guten Fahrradanhänger für die Anhängerkupplung ausmacht.

Zudem fällt es im Preis auch nicht all zu hoch aus. Bereits ab rund 260 Euro kann das System erworben werden, was bei diesem Ausmaß an Sicherheit deutlich günstiger ist, als bei anderen Anbietern.

*zum Fahrradanhänger fürs Auto: Eufab 11514*

zurück zur Fahrradanhänger Test Zusammenfassung