Fahrradanhänger Test Zusammenfassung + Vergleich 2019

Fahrradanhänger Test Zusammenfassung + Vergleich 2019

Willkommen zur großen Test Zusammenfassung + Vergleich der Fahrradanhänger 2019. Es wurden viele Modelle recherchiert und bewertet. Wir empfehlen ganz klar: Quridoo Sportex – Das beste Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt auch andere
 ModellBewertung** 
1Queridoo Sportrex
fahrradanhaenger-qerdioo-sportrex-2-test
5 Sternejetzt hier LESEN
✓ Empfehlung 2019
✓ Bestseller auf Amazon
✓ Preis-Leistungs-Verhältnis
2HomCon 360
fahrradanhaenger-homcom-360-test
4 Sternezum Vergleich
✓ Bestseller auf Amazon
✓ Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
3Queridoo SpeedKid
fahrradanhaenger-queridoo-speedkid2-test
4 Sternezum Vergleich
4Thule Coaster XT
thule-coaster-xt
3 Sternezum Vergleich

Achtung: Darauf müssen Sie achten!

fahrradanhaenger-testEin Fahrradanhänger im Vergleich bringt viele Vorteile mit sich. Zum einen können Familienausflüge ins Grüne unternommen werden, auch wenn die Kinder noch sehr klein sind oder diese noch nicht Rad Fahren können. Zum Anderen dienen Fahrradanhänger als Transportmittel für viele, die entweder kein Auto besitzen oder aber in einer Stadt wohnen, wo mit dem Zweirad ein leichteres Vorankommen möglich ist.

1. Woraus bestehen Fahrradanhänger?

FahrradanhängerAnhänger für Fahrräder bestehen aus einem leichten, aber dennoch sehr stabilen und robusten Aluminiumgestell, an dem zwei große 20″ Luftreifen sowie ein kleiner, meist schwenkbarer Buggy-Reifen mit 8″-12″ montiert sind. Die Reifen sollten niemals ganz aufgepumpt sein, damit einzelne Unebenheiten der Straße sich nicht auf das Laufverhalten übertragen und die Kinder bzw. das Transportgut durchgeschüttelt werden.
Zusätzlich werden die Reifen mit Katzenaugen ausgestattet, damit eine bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr – vor allem bei Dämmerung und Nacht – garantiert werden kann.

Auf dieses Aluminiumgestell wird eine Sitz- oder Transportfläche aufgeschraubt, die die zu führenden Lasten trägt. Die Polsterung der Sitze bzw. die vorhanden Gurte zum Anhängen oder Befestigen des Transportgutes können je nach Hersteller ein bisschen variieren. Viele Sitze für Kinder sind ergonomisch geformt und für einen schonenden Transport im Hinblick auf den Rücken des Kindes ausgerichtet.

*zur EMPFEHLUNG: Qeridoo Sportrex*

2. Das Material

Als Korpus und Schutz von äußeren Einflüssen wird das Material Polyester bevorzugt. Dieses kommt in vielen Farben und Farbkombinationen zum Einsatz und hat den Vorteil, sehr pflegeleicht zu sein und über einen besonders wichtigen wasserabweisenden Schutz zu verfügen. Somit kann ein Fahren und Transportieren auch an kühleren und nassen Tagen erfolgen. Vielfach ist das Material UV-beständig und bietet Schutz vor den ungesunden UV-Strahlen. Die Klappe beim Einstieg dient zweitgleich auch als Sonnenschutz, um ein Blenden durch die Sonne zu vermeiden.

Die Seitenwände werden meist mit einem durchsichtigen Plastikfenster versehen, damit den Kindern beim Fahren auch nicht langweilig werden kann.
Zwecks Langweiligkeit sind im Inneren des Wagens noch Taschen eingenäht, damit z. B. kleines Proviant wie Naschereien oder Essen bzw. Spielzeug mitgeführt werden kann.

3. Der Korpus

Fahrradanhänger RahmenDer Korpus verfügt über ein großes Einstiegsloch und macht so wenig Probleme beim Ein- und Aussteigen der Kinder bzw. beim Verladen von Transportgütern. Außen werden an allen Seiten mehrere Reflektoren angebracht, um die Sichtbarkeit weiter zu erhöhen. Sicherheit im Straßenverkehr hat oberste Priorität.

Viele Modelle bieten ein Insektenschutzgitter an, damit während der Fahrt nicht alle Tierchen in Kopfnähe geweht werden.

4. Die Verbindung zum Fahrrad

Die Anhänger werden über eine lange Deichsel an das Fahrrad befestigt. Dies kann zum Einen direkt beim Hinterrad sein oder aber auch in Höhe vom Gepäcksträger. Viele Hänger sind auch mit einer beweglichen Deichsel ausgestattet. D. h. im Falle eines Sturzes vom Fahrradlenker bleibt der Anhänger trotzdem stabil am Boden stehen und kippt nicht.

Viele Fahrradanhänger können im abgehängten Zustand auch als Buggy benutzt werden. Dazu wird die Stange zum Fahrrad abmontiert und der Schiebebügel am Korpus verwendet. Im Einsatz als Buggy verwendet man zwei Feststellbremsen am Joggergriff für das Sichern in nicht ebendem Gelände. Für eine Fahrt als Buggy ist zusätzlich noch eine Tasche am Korpus aufgenäht.

*zur EMPFEHLUNG: Qeridoo Sportrex*

5. Das Gewicht

Fahrradanhänger GewichtMit einem Gewicht von 10 kg bis 22 kg kann man aus einem breiten Sortiment wählen und sich beim Kauf schon den erforderlichen Kraftauswand ausrechnen. Meist braucht man sich aber über die Gängigkeit keine allzu großen Sorgen machen. Fast alle Produkte überzeugen mit einer Leichtläufigkeit, wo meistens nicht an eine zusätzliche Belastung gedacht werden muss. Diese Leichtläufigkeit wird durch einstellbare Achsfederungen verstärkt, die es bei einigen Modellen zusätzlich gibt.

Eines ist aber auch klar. Physikalisch gesehen sind schwerere Modelle um einiges stabiler und verfügen über eine verhältnismäßig größere Bodenhaftung als ihre leichten Kollegen. Vor allem bei Wind und Wetter wird man diesen Umstand sicher zu schätzen wissen.

6. Welche Arten von Fahrradanhängern kommen zum Einsatz?

Es gibt Fahrradanhänger, die vor allem für den Kindertransport ausgerichtet sind. Hier können entweder nur ein Kind oder aber auch zwei Kinder mitgeführt werden. Auch beide haben dann ausreichend Platz und fühlen sich nicht eingeengt.

Weiters gibt es Anhänger für Erwachsene oder aber für Menschen mit Beeinträchtigung welche. Dies ist nicht unentscheidend, denn auf diese Menschengruppen wird oftmals einfach „vergessen“.

Zu den Transportmitteln zählen Fahrradanhänger für u. a. Angler usw.

Transportgewicht bzw. Körpergewicht an die 70 kg können ohne weiteres – je nach Modell – transportiert werden.

Der Aufbau eines Anhängers erfolgt in einfachen und schnellen Schritten völlig komplikationslos. Ebenso kann der Anhänger leicht zusammengeklappt und somit platzsparend aufbewahrt oder aber im Auto transportiert werden.

Sieger: Qeridoo Sportrex

Qeridoo Sportrex 1 Dieser Anhänger für Kinder glänzt vorab schon einmal mit sehr leichtem Eigengewicht von 10,5 kg. Das Gewicht wird vor allem durch ein stabiles Aluminiumgestell mit verstärkten Trägern erreicht. Mit zwei Luftreifen federt er nahezu alle Unebenheiten des Bodens ab. Die Kinder finden einen geräumigen Platz im Inneren und können dank des großzügigen Stauraumes viele Utensilien aus dem Kinderzimmer mitführen.
Mit einem ergonomisch geformten Sitz sowie einer einstellbaren Achsfederung bietet er einen gesundheitsschonenden Transport, den alle Eltern sicher zu schätzen wissen werden. Der verstärkte Fußraum bietet weitern Schutz.
Mit dem gepolsterten 5-Punkte-Sicherheitsgurt können die Kleinen unbesorgt angeschnallt werden und einer gemütlichen und sicheren Ausfahrt seht nichts mehr im Wege. Das Schloss am Gurt kann von den Kindern während der Fahrt nicht geöffnet werden. Das ist ganz wichtig!

Qeridoo Sportrex 1 FazitIm umfangreichen Zusatzpaket findet sich auch eine Kupplung. Für den schnellen und einfachen Aufbau liegt auch ein Inbusschlüssel bei.

Alles in allem bietet dieser Fahrradanhänger ein ideales Preis-Leistungsverhältnis und ist obendrein noch sehr modern designt und farbenfroh und schick anzusehen.

*zur EMPFEHLUNG: Qeridoo Sportrex*

 ModellBewertung** 
1Queridoo Sportrex
fahrradanhaenger-qerdioo-sportrex-2-test
5 Sternejetzt hier LESEN
✓ Empfehlung 2019
✓ Bestseller auf Amazon
✓ Preis-Leistungs-Verhältnis
2HomCon 360
fahrradanhaenger-homcom-360-test
4 Sternezum Vergleich
✓ Bestseller auf Amazon
✓ Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
3Queridoo SpeedKid
fahrradanhaenger-queridoo-speedkid2-test
4 Sternezum Vergleich
4Thule Coaster XT
thule-coaster-xt
3 Sternezum Vergleich